Suvarnabhumi Airport

Der Suvarnabhumi Airport (BKK) – das Dreh- und Angelkreuz für Thailand

Wenn Sie nach Thailand in den Urlaub reisen, ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass Sie mindestens einen kleinen Zwischenstopp auf dem Airport Suvarnabhumi in Bangkok einlegen. Der größte Flughafen des Landes hat die Kapazität, jedes Jahr bis zu 53 Millionen Passagiere abzufertigen und verfügt über 51 Flugsteige.

Vom Suvarnabhumi Airport aus können Sie mit 86 Fluggesellschaften zu 151 internationalen Zielen in 64 Ländern sowie zu 26 thailändischen Zielen im Inland fliegen. Die drei großen thailändischen Fluglinien Bangkok Airways, Thai Airways International und Thai AirAsia haben hier ihren Stammsitz und ihre Luftfahrt-Drehkreuze.

Der Flughafen löste damit den bisherigen Don Mueang Flughafen ab, der Ende der 90er Jahre seine Kapazitäten übertroffen sah. Er wird heute größtenteils nur noch für Inlandsflüge einiger thailändischer Billigfluganbieter, VIP-Flüge und als Ausweichmöglichkeit bei Notfällen genutzt. Es besteht eine Shuttle-Verbindung zwischen beiden Flughäfen, falls Ihr Anschlussflug von Don Mueang abfliegen sollte.

Ihre Ankunft am Suvarnabhumi Flughafen

Schon im Flugzeug wird Ihnen das Bordpersonal das „Passenger Arrival Document No. 6“ aushändigen, welches Sie möglichst vollständig ausfüllen sollten. Falls Sie nicht im Voraus schon beim thailändischen Konsulat ein Visum beantragt haben, können Sie nach Ihrer Landung am Visa-on-Arrival Schalter ein Touristenvisum beantragen. Dafür benötigen Sie zwei Passbilder sowie eine Gebühr von 300 Baht.

Anschließend geht es durch die Passkontrolle und zu den Gepäckbändern. Alle Wege sind nicht nur in thailändischer Schrift, sondern auch in Englisch wunderbar ausgeschildert. Auf einer großen Tafel können Sie auf einen Blick erkennen, an welchem Gepäckband Ihr Koffer ankommen wird – die Gepäckausgabe funktioniert für einen so großen Flughafen übrigens überraschend schnell.

Jetzt müssen Sie nur noch am Zoll vorbei, wo Sie allerdings bei der Ankunft in Thailand nur in den aller seltensten Fällen angehalten werden.

Ihr Abflug vom Suvarnabhumi Flughafen

Die Check-In Counter befinden sich im vierten Stock des Terminals. Hier finden Sie an großen Boards die Counter-Nummer für Ihren Flug. Es ist ratsam, bei internationalen Flügen mindestens zwei Stunden vor dem Flug einzuchecken. Viele Airlines bieten ab 24 Stunden vor dem Abflug einen Online Check-In an, den Sie nutzen können, um den Ablauf am Flughafen zu verkürzen.

Nach dem Check-In und dem Erhalt Ihrer Bordkarte müssen Sie durch die Sicherheits- und Passkontrolle. Im Wartebereich können Sie Shoppen, Essen, oder das kostenfreie WiFi des Flughafens nutzen.

Vom Flughafen in die Stadt

Der Suvarnabhumi Flughafen liegt rund 30 km außerhalb der Bangkoker Innenstadt. Und sobald Sie die Ankunftshalle verlassen, werden sich zahlreiche Taxifahrer und andere Promoter auf Sie stürzen, um Sie „am aller-aller-allergünstigsten“ nach Bangkok rein zu bringen.

Mit dem Taxi geht es am komfortabelsten in die Stadt. Stellen Sie sich hierfür in die Schlange der offiziellen Flughafen-Taxis. Die Preise liegen meist zwischen 400 – 600 Baht, je nach Ziel in der Stadt und die Fahrtzeit beträgt ca. 45 Minuten. Die Taxen, die am offiziellen Flughafenschalter operieren, sind dazu verpflichtet, ihr Taxameter zu benutzen. Zusätzlich zu dem dort angezeigten Preis kommen eine Fahrerpauschale von 50 Baht sowie 50 Baht für die Highwaygebühr.

Nutzen Sie möglichst immer nur die Taxen vom offiziellen Schalter! Andere Privatbetriebe mögen vielleicht mit auf den ersten Blick günstigeren Preisen locken, aber am Ende zahlen Sie meistens doch drauf.

Mit dem Bus wird der Transport in die City zwar wesentlich günstiger (eine Fahrt kostet 35 Baht) aber dafür sollten Sie eine ordentliche Portion Abenteuerlust mitbringen. Nicht nur müssen Sie zunächst von der Ankunftshalle mit dem kostenlosen Shuttle zum Busterminal wechseln, dort müssen Sie auch noch herausfinden, welche der 12 Buslinien Sie an Ihren Zielort bringt. Nach einem langen Flug ist das ganz schön viel Aufwand, um ein paar Euro zu sparen.

Am schnellsten geht es mit dem Skytrain, der Sie in knapp 30 Minuten in die Innenstadt bringt. Der Preis für ein Token beträgt, je nach Ihrer Endstation, zwischen 15 – 45 Baht. Der Nachteil der Skytrains liegt allerdings in ihrer Lage: um beispielsweise zur Khao San Road zu gelangen, müssen Sie vom Bahnhof noch eine kurze Strecke mit dem Taxi zurücklegen.

Was darf nicht in den Koffer?

Thailand hat strikte Sicherheitsvorschriften und eine Liste von Gegenständen, die weder ins Land ein- noch ausgeführt werden dürfen. Zu diesen gehören:

  • Drogen (Ausnahmen bei verrezeptierten Medikamenten, unbedingt Attest vom Arzt mitführen)
  • Pornografische Bücher, Hefte, Bilder
  • Gefälschte Markenprodukte
  • Falschgeld
  • Geschützte Tierarten (lebend oder „verarbeitet“)

Achtung, gerade bei Drogendelikten verstehen die Thai wirklich keinerlei Spaß. Auf Drogenschmuggel, Verkauf und sogar Konsum und Besitz kann es in Thailand die Todesstrafe geben!

Allgemeine Tipps für den Flughafen Suvarnabhumi:

  • Falls Sie Geld wechseln möchten, finden Sie am Flughafen sowohl Wechselstuben als auch verschiedene Banken. Es macht Sinn, sich bereits hier mit Baht einzudecken.
  • Der Flughafen bietet Ihnen kostenfreies WiFi unter dem „@AirportTrueFreeWifi“-Netz an.
  • Falls Sie auch in Thailand mobil unterwegs sind, lohnt es sich, die AOT-App (Airport of Thailand) runterzuladen. Mit dieser können Sie Flüge am Suvarnabhumi als auch an fünf weiteren großen thailändischen Flughäfen verfolgen. Die App zeigt Flugverläufe minutiös an und kann kostenlos im Playstore oder App-Store runtergeladen werden

 

write a comment

0 Comments

No Comments Yet!

You can be the one to start a conversation.

Add a Comment