Start News

Thailands Inseln für den perfekten Urlaub

Urlaub auf einer Insel in Thailand

Thailand und Thailands Inseln sind nach wie vor unter den Spitzenreitern, wenn es um die beliebtesten Reiseziele der Deutschen, der Österreicher und der Schweizer geht. An der Spitzenposition konnten der Tsunami von 2004, die Überschwemmungskatastrophe von 2011 und die Machtübernahme durch die Militärjunta 2014 nichts ändern. Im Gegenteil! Thailand und Thailands Inseln werden immer beliebter und in jedem Jahr machen sich mehr Europäer auf den Weg ins Land des Lächelns nach Südostasien. Doch woran liegt das? Das ist einfach erklärt. Thailand – wie auch Thailands Inseln – lebt von den freundlichen Menschen, dem hervorragenden Thai-Food, den reichen Kulturschätzen, von Traumstränden, dem kristallklaren Wasser, eine mehr als guten Infrastruktur für den Urlaub in Thailand und dem perfekten Gefüge von Preis und Leistung. Und last but not least ist da ja auch noch das Wetter – selbst in den kältesten Monaten klettert das Thermometer auf den Inseln von Thailand auf 30 Grad Celsius und das Wasser bringt konstante 26 Grad Celsius plus X mit. Hervorragende Voraussetzungen als für einen ausgedehnten Urlaub auf den Inseln von Thailand.

Thailands Inseln für den perfekten Urlaub

Wie viele Inseln hat Thailand

Wenn wir von der ‚perfekten Insel für die Thailand Reise‘ schreiben, dann besteht das größte Problem darin, sie zu finden. Weil sie so rar gesät sind? Nein, ganz im Gegenteil. Weil es so viele Inseln in Thailand sind. Thailands Inselwelt hat mehr als 500 Inseln. Und da ist für jeden noch so ausgefallenen Urlaubsgeschmack etwas dabei. Inseln in Thailand für Einsteiger, die Familie, Backpacker, Party-People, Aussteiger, Entspannungssüchtige, Naturfreunde und so weiter. Von daher verwundert es nicht, dass Jahr für Jahr Hunderttausende aus Deutschland, Österreich und der Schweiz nach Südostasien fliegen, um einen Urlaub in Thailand an den dortigen Stränden der Trauminseln zu verbringen. Und ja, die Inseln von Thailand sind sehr unterschiedlich aufgestellt: von groß bis ganz klein, bewohnt und unbewohnt, touristisch erschlossen oder absolut unbekannt, Orte der Ruhe oder Party Nonstop. Doch welche Insel von Thailand ist für welchen Urlaubertyp geeignet?

Thailand für Neulinge

Thailand für Neulinge

Koh Phi Phi ist der optimale Platz für den Thailand Einsteiger! Hier findet sich alles, was das Herz begehrt und ganz gleich, ob als Backpacker und Rucksackreisender, Luxusurlauber, Familien und Party-People, Koh Phi Phi Don – die Hauptinsel von Koh Phi Phi, die aus mehreren Inseln besteht – ist der Platz. Die Strände sind toll, die Möglichkeiten zum Shopping hervorragend und wer Party machen will, der findet vom Club bis zur Strand Lounge alles, was das Party-Herz begehrt. Einen Ausflug zur Maya Bay muss man gemacht haben, denn hier wurde der Film ‚The Beach‘ mit Leonardo DiCaprio gedreht. Und auch die Anreise ist super-einfach. Mit dem Boot geht es von Krabi, Phuket oder Koh Lanta nach Koh Phi Phi.

Insel für Familien

Inseln für Familien

Da im Grunde fast jede Insel in Thailand auch den Familienurlaub geeignet ist, konzentrieren wir uns für Sie auf den Familienurlaub Hotspot: Koh Lanta. Koh Lanta verfügt über sehr flache und breite Strände, die dafür sorgen, dass die Kleinsten der Kleinen auch gefahrlos am Strand spielen können. Und Koh Lanta ist auf den Familienurlaub geeicht. Es gibt Tiershows, Kinderschnorcheln, Kinder-Kajaking und die Hotels bieten häufig sogar Etagenbetten für Familien mit Kindern an. Hier auf Koh Lanta regieren die Familien mit Kindern.
Auch das Nachtleben ist nicht so ausgeprägt. Wer Party will und das ausufernd, der wird Koh Lanta eher meiden. Für die Anreise gilt: per Boot von Phuket oder Krabi aus wird Koh Lanta angesteuert – die erste Spaßaktion für Kids.

Party Inseln

Party Inseln

Wer die Insel in Thailand sehen, wo wirklich für die Party-People der Bär steppt, der wird mit und auf Koh Phangan fündig. Gerade die Fullmoon, Halfmoon oder Shiva Moon Partys am Hat Rin sind angesagt und sorgen dafür, dass die Bevölkerungsdichte der Insel sich schlagartig vervielfacht. Koh Phangan ist voll auf die Party-Menschen gepolt. Alles ist hip, jugendlich, trendy und edgy gehalten. Und an den zahllosen Stränden tobt wirklich der Bär – abgesehen von den nördlichen Stränden, da dort die Party nicht stattfindet. Wer nach Koh Phangan will, der startet auf Koh Samui, der Nachbarinsel von Koh Phangan.

Tauchen und Schnorcheln

Tauchen und Schnorcheln im Urlaub

Die Unterwasserwelt von Thailands Inseln überzeugt durch grandiose Sichtweiten unter Wasser, eine atemberaubende Artenvielfalt an Unterwassertieren, tolle Unterwasserlandschaften mit Höhlen, Steilwänden und auch Kavernen. Geht es um die Hotspots für Taucher und Schnorchler auf den Inseln von Thailand, müssten eigentlich fast alle Inseln genannt werden – auch vor Phuket lässt es sich toll Schnorcheln. Aber herausragend sind zum Beispiel die Similan Inseln, wo das azurblaue Meer wie fürs Tauchen und Schnorcheln geschaffen ist. Unter Wasser warten gigantische Felsformationen und Riffhänge, die auch erfahrenen Tauchern den Atem rauben. Wer Wal-Haie sehen will, der taucht Richelieu Rock an, für Manta Rochen oder andere Haiarten sind Koh Tachai oder Koh Bon die Hotspots.
Wer sich den Golf von Thailand ausgesucht hat, der nimmt sich Koh Tao vor, denn auch dort warten Tauch- und Schnorchelerlebnisse, die niemand je vergessen wird.

Und so liest sich die Liste der Inseln Thailands fürs Tauchen und Schnorcheln

  • Similan Inseln
  • Richelieu Rock
  • Koh Bon
  • Koh Tachai
  • Khao Lak
  • Surin Inseln
  • Phuket
  • Krabi – Ao Nang
  • Phi Phi Inseln
  • Hin Daeng
  • Hin Muang
  • Koh Ha
  • Koh Tarutao
  • Koh Rok
  • Koh Samui
  • Koh Tao

Insel für Flitterwochen und Hochzeiten

Flitterwochen und Hochzeiten

Ist jede Insel Thailands für die Hochzeit und die Flitterwochen geeignet? Absolut, ja! Und doch ragt Koh Samui ein klein wenig heraus. Seit den 70er Jahren steht die Insel im internationalen Fokus und hat sich das Flitterwochen- oder Hochzeitsflair erarbeitet. Nicht umsonst gehört Koh Samui zu den beliebtesten Destinationen, denn Samui ist extrem vielseitig. Ruhe, Party, Romantik an Traumstränden – hier hat jeder Besucher ‚einmal Thailands Inseln mit alles – und scharfer Soße‘!

Entspannung und Strandurlaub

Entspannung und Strandurlaub

Wer auf seiner Thailand Reise entspannen will und wie im Paradies leben möchte, für den möchten wir zwei Inseln herausstellen: Koh Kradan und Koh Muk oder Koh Mook.

Fünf Bungalowanlagen, einige Boote, vornehmlich Kajaks und ein Pool – fertig ist Koh Kradan. Diese Insel in Thailand ist der Inbegriff des wilden Nationalparks, der niemals touristisch überlaufen ist. Auf Koh Kradan lässt es sich in Ruhe an Traumstränden lesen, ungestört schnorcheln oder einfach in der Hängematte dösen. Hier ist Entschleunigung angesagt. Und wenn es doch mal etwas lebhafter sein soll, die Nachbarinseln sind nicht weit entfernt. Neben den Ruhesuchenden ist Koh Kradan übrigens auch sehr gut für Hochzeiten geeignet, die in aller Ruhe stattfinden sollen!

Koh Muk oder Koh Mook ist wie geschaffen für den Thailand Urlauber, der Ruhe sorgt. Schneeweißer Strand, der wie in der TV Werbung wirkt, Kokospalmen am Strand und die Sivalai Landzunge, die wie gemalt ist. Die Insel ist touristisch kaum erschlossen, was den unbedingten Reiz ausmacht. Blick aufs Meer richten, träumen, den Palmen lauschen, das Rauschen des Meeres aufnehmen, romantisch am Strand bummeln – das ist es, wofür Koh Muk oder Koh Mook steht. Nicht mehr, aber vor allen Dingen nicht weniger! Eine wahre Oase und Perle unter Thailands Inseln. Was Sie unbedingt gesehen haben müssen, ist die Tham Morakot – ein wahres Naturwunder. Tham Morakot ist eine Höhle auf Koh Muk, in der das Wasser durch die Beleuchtung von unter grünlich leuchtet. Und die Höhle auf Koh Mook lässt sich durchschwimmen, um am Ende der Strecke in einer Lagune zu münden, für die das Wort ‚Paradies‘ erfunden wurde! Mit dem Boot lässt sich Koh Muk oder Koh Mook perfekt von Koh Lanta oder von Phuket aus ansteuern.

Perfekt für den Backpacker

Inselurlaub für den Backpacker

Sprechen wir von Thailands Inseln für Backpacker und Individualisten oder Fans der Natur, dann kommen hier die Hotspots Ko Phra Thong, Koh Kut oder Koh Kood, Koh Payam und Koh Mak ins Spiel.

Koh Kood oder Koh Kut ist der Hotspot für Menschen, die gerne Dinge entdecken und auf piratischen Spuren wandeln. Hier auf Koh Kut waren Pythons, Fledermäuse und Wildschweine – die optimale Kulisse für jeden Piratenfilm! Jeder Besucher von Koh Kood kommt sich vor, als wäre er in der Zeit zurückgeworfen worden. Und vom Aussichtspavillon aus liegt es dann vor einem, das Piratendorf Ao Yai. Piratentum steht für Armut? Weit gefehlt, denn eigentlich gehört Koh Kood auch in die Kategorie, wo sich die Luxusresorts finden, denn hier findet sich das ‚Soneva Kiri‘, eine der besten und teuersten Herbergen in ganz Asien. Ja, Asien und nicht nur Südostasien! Trotzdem ist Koh Kut oder Koh Kood perfekt für Backpacker und die Rucksackreise geeignet, denn es gibt viele Resorts, die auch das untere Preissegment bedienen.

Koh Payam ist die Insel für den klassischen Backpacker und den Alt-Hippie! Hier geht es auf eine Zeitreise in die wilden 70s und 80s. Ab in die Hängematte, Poster von Reggae King Bob Marley und ein süßlicher Duft in der Luft, der durch die dicken Rauchschwaden verrät, was das sein könnte. Als Backpacker und Rucksacktourist ist Koh Payam ein kleines El Dorado der Möglichkeiten. Hier wird dann auch mal mehrere Monate überwintert und Rast gemacht. Weil es so schön und ungezwungen ist. Und auch der Preis ist hier auf Koh Payam gigantisch – Bastmattenhütten lassen sich hier für unter 10 Euro die Nacht mieten. Nur Strom hat man dann halt nicht immer, aber wer braucht schon Strom, wenn das Brot der organischen Bäckerei schmeckt und die Wasserpfeife dampft? Die Anfahrt nach Koh Payam geht per Boot von Ranong aus vonstatten.

Koh Phra Thong ist DIE Insel in Thailand für die Naturliebhaber unter den Backpackern. Koh Phra Thong ist das Öko-Paradies unter Thailands Inseln: Natur pur. Die Strände sind einsam, es gibt Mangrovenwälder und Steppen – aber keine Clubs, Kneipen oder Geldautomaten. Dafür aber Vögel in Hülle und Fülle sowie Meeresschildkröten, die nachts am Strand ihre Eier ablegen. Wer nach Koh Phra Thong will, der fährt mit dem Boot von Khuraburi aus an.

Individualisten unter den Rucksackreisenden

Koh Mak ist der Hotspot unter Thailands Insel für die Individualisten unter den Rucksackreisenden

Bars, Banken, Jetskiverleih, Beach-Clubs – alles gleich Null auf Koh Mak. Und drum ist hier der deutsche Hotspot, wo auch oft Deutsch gesprochen wird, es Schweinshaxen gibt. Hier ist der deutsche Hotspot der Backpacker, der Rucksacktouristen. Und das wird so bleiben, denn die Insel ist als Geschenk des Königs seit mehr als 100 Jahren in Familienbesitz und die wird die Ausrichtung nicht ändern! Das steht fest. Wer nach Koh Mak will, der fährt die Insel mit dem Boot von Laem Ngop aus an.

Luxusurlaub auf Thailand

Passend für einen Luxusurlaub

Wenn es um den Luxusurlaub auf den Inseln von Thailand geht, steht eigentlich Koh Lanta stets vorne mit auf der Liste. Hier wird eigentlich all das geboten, was sich der Luxusurlauber wünscht und das Rahmenprogramm auf der Insel stimmt. Doch der wirkliche Luxus entsteht dann, wenn es ums Inselhopping, das Inselhüpfen geht. Hierbei lassen sich die Top-Resorts mehrerer Inseln in Thailand für die Thailand Reise perfekt kombinieren!

Phuket darf hier eigentlich auch ‚Insel in Thailand für alle Fälle‘ nicht fehlen. Hier gibt es einmal Thailand mit alles! Im Süden von Phuket liegen erst die ruhigeren Buchten, in der Mitte tobt das Leben und die Luxusherbergen von Phuket sind im Nordwesten der Insel zu finden. Gewusst wo und Phuket ist die Universalinsel in Thailand!

Inselurlaub auf Thailand

Gibt es die schönste Insel?

Gibt es sie, die schönsten Inseln in Thailand? Nein, es gibt sie nicht. Die Frage nach der schönsten Insel in Thailand ist die Frage, die niemand pauschal beantworten kann, sondern die sich grundsätzlich danach richtet, welche Form von Thailand Reise jeder Besucher individuell bevorzugt. Alle Inseln sind verschieden, haben tolle Traumstrände, perfekte Klima- und Wasserbedingungen. Es geht am Ende des Tages nur darum, welche Form des Urlaubs Sie bevorzugen. Dann – und nur dann – ist es möglich, die für Sie (und nur für Sie) wahrscheinlich schönste Insel Thailands zu finden.